Prävention, Information, Aufklärung

Mobbing/Cybermobbing
Stadt Mainz, Amt für Jugend und Familie, Kinder- und Jugendschutz
Workshops/Vorträge für Kinder, Jugendliche und Fachkräfte zur Unterstützung bei der Aufarbeitung von konkreten Vorfällen im Schulalltag, der Vereins- oder Verbandsarbeit usw.

  •     Gefahren im Internet
  •     Gewalt, Mobbing, Zivilcourage

Wer kann sich an uns wenden?    Schulen, Vereine, Jugendverbände usw.
Wie schnell können wir helfen?    nach Vereinbarung

Ansprechpartner:
Shari Wepa: 06131/ 586 10 22
Haus des Jugendrechts
Erthalstraße 2
55118 Mainz
shari.wepa@stadt.mainz.de
www.haus-des-jugendrechts-mainz.de 

Benjamin Maurer: 06131/586 10 36
Haus des Jugendrechts
Erthalstraße 2
55118 Mainz
benjamin.maurer@stadt.mainz.de
www.haus-des-jugendrechts-mainz.de

 

Veranstaltungen zu Thema rund um "Sexualität" und Jugendsprechstunde

pro familia Zentrum Mainz e.V. 
Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung

Wer kann sich an uns wenden?    Jugendliche, Eltern, Fachkräfte
Wie schnell können wir helfen?    Nach Vereinbarung

Quintinsstraße 6
55116 Mainz
06131/28 76 610
06131/22 39 73
mainz@profamilia.de
www.profamilia-mainz.de

 

Sensibilisierung bei der sozialen Rollen- und Identitätsfindung
Durchführung eines Genderparcours

Stadt Mainz, Amt für Jugend und Familie

Wer kann sich an uns wenden?     Schulen, Sportvereine und andere Institutionen
Wie schnell können wir helfen?     Nach Vereinbarung

Ansprechpartner: Richard Göbel
Abteilung: Kinder-, Jugend- und Senioren
Kaiserstraße 3-5
55116 Mainz
06131/12 21 03
richard.goebel@stadt.mainz.de
www.jugendinmainz.de

 

Regeln und Umgang mit Aggression in der Erziehung

Kinderschutzzentrum Mainz

  • Aggressionen gegen Kinder und wie man ihnen vorbeugt
  • Die „Auszeit“ als Erziehungsmittel
  • Aber die anderen Kinder dürfen das doch auch! –  Wenn Kinder Familienregeln in Frage stellen
  • Kraftakt Kind - Wenn Eltern sich überfordert fühlen


Wer kann sich an uns wenden?    Eltern, Vereine, Jugendverbände u. ä.
Wie schnell können wir helfen?    Auf Anfrage

Kontakt:
Lessingstr. 25
55118 Mainz
06131/61 37 37
info@kinderschutzzentrum-mainz.de
www.kinderschutzzentrum-mainz.de

 

Vorträge: Grenzen setzen, Kinder stärken
Kinderschutzbund Mainz

  • Liebevoll Grenzen setzten
  • Sexuelle Entwicklung im Kindesalter
  • Starke Eltern - Starke Kinder

Wer kann sich an uns wenden?    Eltern, Vereine, Jugendverbände u. ä.
Wie schnell können wir helfen?     Auf Anfrage

Kontakt:
Ludwigsstraße 7
55116Mainz
06131/61 41 91
beratungsstelle@kinderschutzbund-mainz.de
www.kinderschutzbund-mainz.de

 

„Mädchen und Jungen – selbstbewusst und stark!“
Ganzheitliches Präventionsprojekt gegen Sexualisierte Gewalt

Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V.

Wer kann sich an uns wenden?    Mädchen und Jungen, Eltern, LehrerInnen
Wie schnell können wir helfen?    Zeitnah

Kaiserstr. 59- 61
55116 Mainz
06131/22 12 13
info@frauennotruf-mainz.de
www.frauennotruf-mainz.de 

 

Was Barbie und Supermann uns vorgeben
Präventionsangebot zum Umgang zu Geschlechterbildern, Sexismus und Homophobie,  couragiertes Handeln gegen Sexismus im Alltag
Sechs Schulstunden, ab der neunten Klasse

Netzwerk für Demokratie und Courage RLP

Wer kann sich an uns wenden?    LehrerInnen und SchülerInnen
Wie schnell können wir helfen?     Ca. fünf Monate Wartezeit

Kontakt:
06131/28 16 40
rlp@netzwerk-courage.de
www.netzwerk-courage.de

 

Förderung sozialer Kompetenzen, Selbstwerttraining
Geschlechtsspezifisches Gruppenangebot für Jungen und für Mädchen

Kinderschutzzentrum Mainz

Wer kann sich an uns wenden?     Schulen, Lehrer, Schulsozialarbeit
Wie schnell können wir helfen?     Nach Absprache mit den beteiligten Schulen

Ansprechpartnerin für Mädchengruppen: Damaris Groebe
Ansprechpartner für Jungengruppen: Heiko Vetter
Lessingstr. 25
55118 Mainz
0 61 31/61 37 37
info@kinderschutzzentrum-mainz.de
www.kinderschutzzentrum-mainz.de

 

Alkoholprävention
Vorträge, Workshops, Trainingskurse und Projekte rund um das Thema „Alkohol“
Amt für Jugend und Familie
Kinder- und Jugendschutz

  • Wirkung und Folgen unkontrollierten Alkoholkonsums
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol
  • Verkauf  von Alkohol durch Jugendliche (Stadteilfeste, Kerb, Partys)
  • Alkohol und Jugendschutz
  • Alkoholfreie Cocktailbar

Wer kann sich an uns wenden?   

Verantwortliche und OrganisatorInnen von Festen und Veranstaltungen

Wie schnell können wir helfen?    Nach Vereinbarung

AnsprechpartnerIn:           
Doreen Becker: 0 61 31/586 10 21
Shari Wepa: 0 61 31/586 10 22
Haus des Jugendrechts
Erthalstraße 2
55118 Mainz
doreen.becker@stadt.mainz.de
www.haus-des-jugendrechts-mainz.de

 

Noteingang – Hier finden Kinder Hilfe
Noteingang – Hier finden Kinder Hilfe“ ist ein Kindersicherheitsprojekt des Kommunalen Präventivrates für Kinder entlang der Kindergarten- und Schulwege in den Mainzer Stadtteilen.

Noteingänge sind private Ladengeschäfte und frei zugängliche Einrichtungen bei denen Kinder besonders willkommen sind. Teilnehmende Noteingänge (Geschäftsinhaber, Einrichtungen) erklären sich freiwillig bereit, Kindern im Bedarfsfall Hilfe zu leisten und dokumentieren dies durch Ihre Unterschrift auf einer Selbstverpflichtung. Mit Noteingängen soll das Sicherheitsempfinden von Kindern und Eltern im Stadtteil verbessert und gestärkt werden. Mit Noteingängen soll der Zusammenhalt, das Vertrauen und die Sicherheit im Stadtteil gefördert werden.

Noteingänge sind klar erkennbar an dem kleinen gelben freundlichen Aufkleber, der von Ge-schäftsinhabern und Einrichtungen gut sichtbar an der Eingangstür angebracht wird. Dieser Aufkleber signalisiert Kindern klar und deutlich „Komm rein – hier findest Du Hilfe“!

Ortsvorsteher/innen, Ortsbeiratsmitglieder oder andere engagierte Personen im Stadtteil, fördern das Projekt, kommunizieren das Projekt vor Ort, organisieren die Umsetzung (Ansprechen und informieren der Geschäfte, Verteilen der Materialien), kontrollieren nachhaltig das Projekt im Stadtteil

Machen Sie mit – Werden Sie Noteingang
AnsprechpartnerIn:   
Alexandra Barth                                                                                                                                          
Geschäftsstelle des Kommunalen Präventivrates                                                   
Rathaus
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz                                                                                                                
06131 - 122544                                                                                                         
alexandra.barth@stadt.mainz.de                                                                          
www.stadt-mainz.de

Noteingang ist ein Projekt des Kommunalen Präventivrates. Der Kommunale Präventivrat hat das Ziel, durch Unterstützung staatlicher, kommunaler und privater Maßnahmen kriminalitätsbegünstigende Faktoren zu beseitigen und die Lebensqualität der Bürger durch eine Stärkung des Sicherheitsgefühls zu verbessern.