Haus des Jugendrechts in Mainz

Eingang zum Haus des Jugendrechts in Mainz

Um dem im Jugendstrafverfahren vorrangigen Erziehungsgedanken zu genügen, ist es erforderlich, nach rascher Aufklärung des Sachverhalts mit schnellen und individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Täters abgestimmten Maßnahmen zu reagieren, um zukünftiges delinquentes Verhalten zu verhindern.

Aufgrund der kurzen Wege ist es im HdJR möglich, dass Ermittlungsverfahren nach der polizeilichen Erstbearbeitung durch die Staatsanwälte binnen kürzester Zeit –häufig schon nach wenigen Stunden- abschließend bearbeitet sind.

 

Hilfe für Opfer von Gewalt

Schnelle kompetente und zielgenaue Unterstützung in Mainz finden Sie/findest Du hier:

Auch pädagogische Fachkräften aus Schulen, Kitas und sonstigen Institutionen erhalten hier einen guten Überblick über die Fülle von Beratungsmöglichkeiten und Präventivangeboten in unserer Stadt.

Sie haben ein Unterstützungsangebot für Menschen, die Gewalt ausgesetzt sind oder waren,  und möchten Ihr Angebot hier veröffentlichen? Dann melden Sie sich telefonisch bei uns oder schicken Sie uns eine E-Mail. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kostenpflichtige Angebote nur in Ausnahmefällen veröffentlicht werden.

Stadtverwaltung Mainz
Kinder- und Jugendschutz

Shari Wepa
0 61 31- 586 10 22
shari.wepa@stadt.mainz.de